Start Blog - 5 Wochen Peru Anreise & erste Tage

Anreise & erste Tage

on Mittwoch, 24 Oktober 2012. Posted in 5 Wochen Peru

Erste Tage

Sa. 20.10.2012 Hinfahrt

Punkt 12.00 Uhr mittags trafen wir – 12 Schülerinnen des Jo-Go-He-Gy , 2 Lehrer und 12 weitere Erwachsene – uns , um die mit dem Bus nach Zwickau in das große Peru-Abenteuer zu starten.

Vor uns lag eine anstrengende und lange Anreise:

Von Zwickau- Erfurt 2h, von Erfurt – Frankfurt 2h so dass wir dort gegen 19.30 Uhr ankamen und auch gleich eincheckten- glücklicherweise, wie sich herausstellte. Ca. die Hälfte der Gruppe erhielt keine Tickets mehr, sondern wurde auf Standby gesetzt- auch einige der Mädchen.

Das sorgte natürlich für ein wenig Aufregung und Herzklopfen bei uns Betreuern, kurz vor dem Abflug gegen 23.00 Uhr bekamen alle ihre Tickets – uff.

Der Flug mit TAM bis Sao Paulo dauerte 12 endlose Stunden, so eng wie hier habe ich noch nie auf einem Langstreckenflug gesessen- maximal 30cm Beinfreiheit, selbst für mich kaum auszuhalten.

Dann nach kurzem Aufenthalt weiter nach Lima… noch mal 4 Stunden. Sonntag, den 21.10.2012 gegen 17.00 Uhr deutscher Zeit.  

Die Schülerinnen wurden für eine Nacht von ihren Gastfamilien abgeholt (… und waren entsprechend aufgeregt) und wir konnten c. 13.00 Uhr einchecken und endlich den klebrigen Reisedreck loswerden.

Nachmittags gab es einen ersten kleinen Gang in die nähere Umgebung des Hotels im besseren Stadtteil Miraflores. Viele kleine Läden und Parks voller Leben in recht gepflegter Umgebung.

Dass es auch anderes gibt konnte man schon auf der Fahrt vom Flughafen sehen, die Wohngegend wechselte fließend von Arm zu Besserverdienend.

Das Abendessen nahmen wir kurzerhand im Hotel, für 35 Soles (12 €)–sehr lecker und danach gab es im 3,5 stündige Doppeldeckerbus eine Stadtrundfahrt mit tollen Highlights wie den Aqua Park und das koloniale Stadtzentrum. Allerding war der Genuss sehr beschränkt, da wir vor Müdigkeit kaum aufnahmefähig waren und uns ständig die Augen zufielen.

Nach der Rückkehr ins Hotel machten wir nur noch Katzenwäsche und fielen todmüde ins Bett.

10

 

11

Montag 22.10.2012

Nach kurzem aber erholsamem Schlaf standen wir gegen 5.00 Uhr auf, Gepäck umsortieren, Mails lesen und beantworten, frühstücken und dann um 7.00 Uhr kam unser Bus.

Wir fuhren pünktlich los, aber der Aufschrei ein einer Mitreisenden führte zur Rückfahrt zum Hotel, Zum Glück war alles noch da.

Wir holten die Schüler an Humboldt I ab… einem Teil des Colegios, mit dem wir Schüleraustausch pflegen. Alle waren pünktlich da, interessant war die zweimalige Durchquerung des 3 spurigen Ovalis (Kreisverkehrs) die uns fast eine Stunde kostete.

Jetzt fahren wir an der Küste entlang auf der Panamericana Richtung Süden nach Nasca ca. 500km nach Nasca.