Start Nepal 02/2010 Nepal Live 1

Nepal Live 1

Bin in Kathmandu

Mit der Kommunikation ist das hier gar nicht so leicht , weil  einige Stunden am Tag kein Strom da ist und da nuetzt auch ein Internetcafe nicht viel.

Die Stunde kostet nur 100 Rupien, das sind 1 Euro. Bisher finde ich die Reise ganz toll, der Reiseleiter ist sehr bemueht und kompetent und  hat es geschafft uns in dieser lauten , schmutigen und sehr fremdem Stadt heimisch werden zu lassen und die  Perlen herauszupicken. Ich finde Kathmandu faszinierend, bunt und authentisch und auch wenn der erste Eindruck anders war, fuehle ich mich hier sicher, weil die Menschen sehr freundlich sind. Vieles ist fremd und ungewoehnlich, gestern z. B. haben wir die Leichenverbrennungen am Fluss Bagmati beobachtet, aber es gehoert zu ihrer Kultur und europaissche Massstaebe darf man hier nicht anlegen. Ich bin begeistert!  Die Mitreisenden sind sehr nett und wir sitzen abends  gern zusammen.  Die Unterkuenfte sind fuer deutsche Verhaeltnisse sehr einfach, aber sauber und fuer nepalesischen aber fast luxerioes und alle sind sehr bemueht es uns angenehm zu gestalten. Jetzt gleich fahren wir weiter nach Bakthapur, dort soll es viel ruhiger sein und morgen machen wir die erste Testwanderung, wo wir wenn das Wetter passt einen Panoramablick auf den Himalaja haben.

Bilder kann ich leider erst liefern , wenn ich wieder zuhause bin, aber es gibt unendlich viele tolle Motive.